Daten­schutz

Sehr geehr­te Besucher/in der Web­site, sehr geehr­te Patienten/innen,

​der Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist mir wich­tig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich ver­pflich­tet, Sie dar­über zu infor­mie­ren, zu wel­chem Zweck mei­ne Pra­xis Daten erhebt, spei­chert oder wei­ter­lei­tet. 

1. Ver­ant­wort­lich­keit

Ver­ant­wort­lich für die Daten­ver­ar­bei­tung im Sin­ne des Arti­kel 4 Absatz 7 DSGVO für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten ist:
Susan­ne Lorenz
Hoch­str. 29
47918 Tönis­vorst

M: info@praxis-susanne-lorenz.de

 

​2. Web-Hosting

Fer­ner wei­se ich dar­auf­hin, dass die­se Web­site bei dem nach­fol­gen­den Hosting-Provider betrie­ben wird.
ALL-INKL.COM – Neue Medi­en Mün­nich
Haupt­stra­ße 68
02742Friedersdrorf

Wie bei jedem Web­ser­ver­be­trei­ber wer­den hier natür­lich anony­mi­siert Daten der Website-Aufrufe gespei­chert (soge­nann­te Web-Logs). Dies geschieht aus­schließ­lich im Rah­men der übli­chen Sicher­heits­maß­nah­men zur Abwehr von Hacker­an­grif­fen und für die Betriebs- und Performance-Analyse.

Die erho­be­nen Daten die­nen ledig­lich sta­tis­ti­schen Aus­wer­tun­gen und zur Ver­bes­se­rung der Web­site. Der Web­site­be­trei­ber behält sich aller­dings vor, die Server-Logfiles nach­träg­lich zu über­prü­fen, soll­ten kon­kre­te Anhalts­punk­te auf eine rechts­wid­ri­ge Nut­zung hin­wei­sen.

Im Ein­zel­nen wird über jeden Abruf fol­gen­der Daten­satz gespei­chert:
• Name der abge­ru­fe­nen Datei und Daten­men­ge
• Datum und Uhr­zeit des Abrufs
• Infor­ma­ti­on, ob der Abruf erfolg­reich war
• Beschrei­bung des ver­wen­de­ten Web­brow­sers
• Anfra­gen­de Domain oder IP-Adresse (anony­mi­siert)

Die Daten­schutz­hin­wei­se des Web-Hosting-Providers fin­den Sie hier: https://all-inkl.com/datenschutzinformationen

 

3. Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung und ver­ar­bei­te­te Daten

Besu­cher die­ser Web­site: 
Für den tech­ni­schen Betrieb des Web­ser­vers und der damit ver­bun­de­nen anony­mi­sier­ten Daten­er­he­bung ist oben genann­ter Web-Hosting-Provider ver­ant­wort­lich. Die ent­spre­chen­den Daten ihres Besu­ches ent­neh­men sie Absatz 2.  Dar­über­hin­aus wird das Sta­tis­tik Modul WP Sta­tis­tics ein­ge­setzt, um sta­tis­ti­sche Daten über Website-Besuche zu sam­meln. Dies erfolgt nur in anony­mi­sier­ter Form, es wer­den also kei­ne IP-Adressen der Besu­cher gespei­chert und ein Rück­schluss auf die besu­chen­de Iden­ti­tät ist unmög­lich. 

Für Pati­en­ten*:
Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt, um den Behand­lungs­ver­trag zwi­schen Ihnen und Susan­ne Lorenz und die damit ver­bun­de­nen Pflich­ten zu erfül­len. Hier­zu ver­ar­bei­te ich Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Dazu zäh­len Ana­mne­sen, The­ra­pie­vor­schlä­ge und Befun­de. 
* Vor­ge­nann­te Daten wer­den nicht auf die­ser Website/Server gespei­chert! 

Kon­takt­for­mu­lar: 
Über das Kon­takt­for­mu­lar kön­nen Sie mit mir ver­schlüs­selt (SSL) in Kon­takt tre­ten, dabei wer­den die fol­gen­den Daten erho­ben: 

  • Name / Vor­na­me
  • E‑Mail-Adresse
  • Tele­fon­num­mer
  • Grund ihrer Anfra­ge
  • Bei Terminanfragen​
    • optio­nal: gewünsch­tes Behand­lungs­pa­ket
    • gewünsch­tes Datum
    • gewünsch­te Uhr­zeit
  • Ihre Nach­richt an mich
  • Ihre Ein­wil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung

 

4. Emp­fän­ger ihrer Daten

Besu­cher der Web­site: 
Es wer­den kei­ne Daten an Drit­te über­mit­telt. Dies Web­site ver­wen­det weder Coo­kies noch exter­ne Inhal­te. 

Für Pati­en­ten:
Ich über­mitt­le Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur dann an Drit­te, wenn dies gesetz­lich erlaubt ist oder Sie aus­drück­lich ein­ge­wil­ligt und für den kon­kre­ten Vor­gang dies mir erlaubt haben. 

5. Spei­cher­dau­er ihrer Daten

Besu­cher der Web­site: 
Für den Besu­cher der Web­site wer­den  ledig­lich, die unter Arti­kel 2 genann­ten not­wen­di­gen Daten des Web-Hosting-Providers anony­mi­siert gespei­chert. Die soge­nann­ten Web-Logs wer­den für 2 Mona­te gepei­chert und las­sen kei­nen Rück­schluss auf den Besu­cher zu. 

Für Pati­en­ten und Kontakt-Anfragen:
Ich bewah­re Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur solan­ge auf, wie dies für die Durch­füh­rung der Behand­lung erfor­der­lich ist, es sei denn Sie tei­len mir ande­res mit. Im Regel­fall pfle­ge ich ihre Pati­en­ten­ak­te 10 Jah­re. Vor Ver­ar­bei­tung ihrer per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten benö­ti­ge ich von Ihnen die aus­drück­li­che Zustim­mung dazu. 

6. Ihre Rech­te 

Sie haben das Recht, über die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Aus­kunft zu erhal­ten. Auch kön­nen Sie die Berich­ti­gung unrich­ti­ger Daten ver­lan­gen.

Dar­über hin­aus steht Ihnen unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Ein­schrän­kung der Daten­ver­ar­bei­tung sowie das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit zu.

Sie haben fer­ner das Recht, sich bei der zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de für den Daten­schutz zu beschwe­ren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht recht­mä­ßig erfolgt.

Die Anschrift der für mich zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de lau­tet:

Lan­des­be­auf­trag­te für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit Nordrhein-Westfalen
Kaval­le­rie­str. 2–4
40213 Düs­sel­dorf

7. Recht­li­che Grund­la­gen

Besu­cher der Web­site: 
Wie unter Arti­kel 2. genannt wer­den ledig­lich die zum siche­ren Betrieb not­wen­di­gen Daten erho­ben, wel­che sich auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) beruft. 

Für Pati­en­ten und Kontakt-Anfragen:
Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ist Arti­kel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Ver­bin­dung mit Para­graf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) BDSG. Erklä­rung: Heil­prak­ti­ker sind zur Geheim­hal­tung zivil­recht­lich ver­pflich­tet, fal­len jedoch nicht unter die Ver­schwie­gen­heits­pflicht nach StGB Para­graf 203. In der prak­ti­schen Hand­ha­bung kommt das nahe­zu auf das Glei­che hin­aus, ist aber noch nicht abschlie­ßend juris­tisch geklärt. 
Vor Auf­nah­me der Behand­lung unter­brei­te ich Ihnen daher einen Ver­trag, der für Sie ver­bind­lich sicher­stellt, dass ich in der Aus­übung mei­ner Dienst­leis­tung, an oben genann­te Ver­schwie­gen­heits­pflicht aus­drück­lich  gebun­den bin. 

Hilfs­wei­se gel­ten die für alle ande­ren Dienst­leis­tun­gen im Inter­net übli­chen Rechts­grund­la­gen:

  • Soll­ten Sie mir eine aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gege­ben haben, ist Art. 6 Abs. 1a) DSGVO die Rechts­grund­la­ge für die­se Ver­ar­bei­tung.
  • Soll­te ich Ihre Daten zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men ver­ar­bei­ten, ist Art. 6 Abs. 1b) DSGVO die Rechts­grund­la­ge.
  • In allen ande­ren Fäl­len (ins­be­son­de­re bei Nut­zung eines Kon­takt­for­mu­lars) ist Art. 6 Abs. 1f) DSGVO die Rechts­grund­la­ge.

Wider­spruchs­recht: Sie haben das Recht, der Daten­ver­ar­bei­tung die auf der Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO erfolgt, jeder­zeit zu wider­spre­chen.