PMS — Prä­men­stru­el­les Syn­drom

Im All­ge­mei­nen ist die Anwen­dung von Shi­atsu kaum mit Neben­wir­kun­gen ver­bun­den.
Die Shiatsu-Therapie ersetzt nicht die Kon­sul­ta­ti­on eines appro­bier­ten Arz­tes. In eini­gen Fäl­len ist Shi­atsu jedoch nur nach Rück­spra­che mit einem Arzt zu emp­feh­len. Spre­chen Sie daher vor­her auch mit ihrem behan­deln­den Haus­arzt.

Sanfte Massagen lindern Krämpfe.
Sanf­te Mas­sa­gen lin­dern Krämp­fe.

Unter PMS ver­ste­hen wir eine Rei­he von kör­per­li­chen und psy­chi­schen Sym­pto­men, die vor Ein­set­zen der Mens­trua­ti­on auf­tre­ten.
Unter­bauch­schmer­zen, Abge­schla­gen­heit, Öde­me, Über­emp­find­lich­keit, Brust­span­nen sind nur eini­ge der Beschwer­den die vor den Tagen auf­tre­ten kön­nen.

Aus Sicht der chi­ne­si­schen Medi­zin sind die­se Sym­pto­me Anzei­chen einer Sta­gna­ti­on des Qi, des Ener­gie­fluss in den Meri­dia­nen und im Blut. Kör­per und Geist sind schon vor der Mens­trua­ti­on in einem erhöh­ten Stress­zu­stand, Blo­cka­den und Ver­kramp­fun­gen unter­bre­chen den frei­en Ener­gie­fluss. 

 

Das eige­ne “Ich” bei PMS

PMS hat jedoch auch viel mit der eige­nen Selbst­wahr­neh­mung zu tun. All­zu gro­ße Selbst­kri­tik und Selbst­zwei­fel ver­hin­dern den frei­en Fluss der Ener­gi­en.

Man soll­te daher mit sich freund­li­cher umge­hen — ein paar Kilos mehr oder die Fält­chen mit Humor zu betrach­ten ist ein guter Ansatz.
Schau­en Sie jeden Tag min­des­tens ein­mal in den Spie­gel und sagen sie sich etwas Freund­li­ches.

Eine Shiatsu-Massage gezielt auf PMS ange­wandt, kann jedoch auch die Sym­pto­me sanft lin­dern. Hier­zu wer­den ins­be­son­de­re die Leber und der Unter­bauch ange­regt und Ver­span­nun­gen durch sanf­te Mas­sa­ge gelöst.

Wenn Sie unter Beschwer­den, die auf PMS zurück­zu­füh­ren sind lei­den, spre­chen Sie mich ger­ne an.

Energie in Bewegung bringen, bedeutet Heilung befördern und wieder Ruhe finden.
Ener­gie in Bewe­gung brin­gen, bedeu­tet Hei­lung beför­dern und wie­der Ruhe fin­den.

Haben Sie Fra­gen?

Möch­ten Sie ihr Qi wie­der in den Fluss brin­gen?